MV Bremgarten
kv_musicAndEntertainment_consum_orange_instrument_1

HP_Schriftzug

Geschichtliches des Musikverein Bremgarten

1888 wird der Verein unter Vereinsführer Emil Bing und Dirigent Johann Grathwol gegründet.

1907 Johann Tritschler aus Hartheim führte bis 1930 den Dirigentenstab.

1914 bis 1919 Von 18 aktiven Musikern aus der Zeit vor dem 1.Weltkrieg kehrten fünf nicht mehr aus dem Krieg zurück.

1920 trat die Kapelle erstmals wieder auf. Bei der Fahnenweihe des Musikvereins Neuenburg führten wir erfolgreich den Walzer >>Ein Frühlingsmorgen in Wuppertal<< auf.

1925 Um den musikalischen Standort zu orten nahmen wir auch an Wettspielen teil. Dass am 16.August in Kirchzarten mit 14 Musikern und der >>Jubiläumsouvertüre<< von Emil Dörle ein 1.Preis gewonnen werden konnte, war der Beweis dafür, daß wir wieder ein gutes musikalisches Niveau erreicht hatten.

1938 wurde unter dem ersten Vorstandsvorsitzenden Wilhelm Grathwol und mit dem Dirigenten Heirich Schumacher im kleineren Rahmen das 50jährige Jubiläum im Bremgartener Gasthaus >>Zur Stube<< gefeiert.

1939 bis 1947 Während des 2.Weltkriegs und in den ersten Nachkriegsjahren mußte der Verein    verständlicherweise seine Tätigkeit einstellen.

1948 Der Musikverein Bremgarten wurde neu gegründet und konnte mit Genehmigung der französischen Militärregierung seine Proben wieder aufnehmen. Es galt, neue Mitglieder zu werben, die Instrumente zu überholen und die finanzielle Lage zu stabilisieren. 

1950 Wir beteiligten uns am 60jährigen Stiftungsfest in Eschbach und an der Fahnenweihe des Musikvereins Hartheim. Ferner besuchten wir ein Gartenfest in Untermünstertal. Die 14 aktiven Musiker erhielten eine einheitliche Kopfbedeckung.

1952 Ein gut vorbereitetes Gartenfest in Bremgarten wurde durch heftige Regenschauer unterbrochen. Zehn Gastvereine hatten sich beteiligt. Die Nachfeiern fanden bei viel Sonnenschein und guter Laune am 11. und 18. Mai statt.

1956 Beim Verbanswertungsspiel in Neuenburg wurde in der Unterstufe die Note >>vorzüglich<<    ausgesprochen.

1959 Das 70jährige Vereinsjubiläum wurde >>ganz groß<< begangen. Dirigent Schumacher wurde als ältestes Mitglied für seine 28jährige Arbeit als Dirigent und für seine 40jährige Musikertätigkeit geehrt.

1963 Erste Uniformen wurden angeschafft. Im selben Jahr mußte Heinrich Schumacher          krankheitsbedingt das Dirigentenamt an Otto Lachenmeier weitergeben.

1966 Durch den persönlichen Einsatz von Bürgermeister Graß begannen herzliche partnerschaftliche Bindungen mit dem Schweizer >>Arbeiter Musikverein Bremgarten<< bei Bern. Seitdem finden Besuche und Gegenbesuche statt.

1968 trat der langjährige erste Vorstandsvorsitzende Wilhelm Grathwol aus gesundheitlichen Gründen zurück. Sein Nachfolger Bernhard Graß organisierte im gleichen Jahr mit viel Geschick das 80jährige Vereinsjubiläum. 18 Gastvereine nahmen daran teil.

1972 gelangte mit Frau Gertrud Joseph als Rechnerin erstmals eine Frau in den Vorstand (Gertrud Joseph ist am 10.05.1988 im 59. Lebensjahr viel zu früh verstorben).

1973 Beim Verbandsmusikfest in Untermünstertal beteiligte sich der Musikverein Bremgarten am Wertungsspiel und erhielt in der Mittelstufe einen >>Ersten Rang mit Auszeichnung<<.

1975 Mit einem Sternmarsch am 28.Juli eröffneten die Musikvereine Hartheim, Feldkirch und Bremgarten das erstmals wieder stattfindende Dorffest >>Peter und Paul<< in Hartheim.

1982 Der Musikverein veranstaltete zum ersten Mal eine Seminarwoche für Jungmusiker auf der    >>Leberer-Hütte<< in Sondernach/Elsaß. Unter Leitung des seit 1981 amtierenden Dirigenten Lothar Hollweger stand die tägliche musikalische Schulung in Theorie und Praxis auf dem Lehrplan. Die Seminarwoche wird seither regelmäßig alle zwei Jahre zur Vorbereitung auf die Prüfungen für das Jungmusikerleistungsabzeichen durchgeführt.

1986 Im Rahmen des Bundesmusikfestes in Freiburg gastierte die Jugendkapelle >>Synphonic Band Solvesborg<< aus Schweden in Bemgarten. Begleitet von Theo Riesterer nahmen die Musiker aus Schweden, die bei Gastfamilien in Bremgarten untergebracht waren, an verschiedenen Veranstaltungen in Freiburg teil. In Bremgarten wurde kurzfristig ein gelungenes Stuhlkonzert veranstaltet.

1988 Die bislang höchste Auszeichnung erhielt der Musikverein Bremgarten beim 100jährigen Vereinsjubiläum. Mit den besten Wünschen des Bundespräsidenten Richard von Weizäcker und Glückwünschen des Landes Baden-Württemberg sowie des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald konnte Vorsitzender Theo Riesterer aus der Hand der Ersten Landesbeamtin, Frau Gudrun Heute-Bluhm, die PRO MUSICA-PLAKETTE entgegennehmen.

1991 Als erste Frau in der über hundertjährigen Geschichte des Musikvereins Bremgarten wurde Angelika Andris zur ersten Vorsitzenden gewählt. Im gleichen Jahr wurde das 25jährige Freundschaftsjubiläum mit der Dorfmusik Bremgarten in der Schweiz gefeiert. An diesem Musikfest unter lange verbundenen Freunden beteiligte sich die gesamte Dorfgemeinschaft sowie die Kirchengemeinde Bremgarten zusmamen mit den Nachbarvereinen Eschbach und Tunsel.

1992 Zum ersten Mal gestalteten wir ein Nachmittagskonzert bei Kaffee und Kuchen. Beim Last Call, dem letzten Auftritt des Aufklärungsgeschwaders Immelmann 51/I war der Musikverein aktiv.

1993 Als 20jähriger übernahm Patrick Leberer den Posten des ersten Vorstandsvorsitzenden - der jüngste in der Geschichte des Musikvereins. Die Reihe der Doppelkonzerte wurde fortgesetzt. Als Gäste konnten wir die Musique Union Schlierbach aus dem Elsaß begrüßen. Thomas Knobel wurde nach 25jähriger Aktivität zum Ehrenmitglied ernannt. Ehrenmitglied Johann Grathwol wurde mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

1994 Am 7.Januar verabschiedeten wir uns am Grabe von Harald Leberer. Im Mai wurde der erste Pfingsthock durchgeführt. Am 30.September fuhren wir nach Callela/Spanien, um beim dortigen Oktoberfest aufzuspielen.

1995 Am 22.April spielte unter der Leitung von Daniel Kammerer die Jugendkapelle. Als Gäste begrüßten wir die Trachtenkapelle Ehrsberg und den Musikverein Yacht. Vom 6. bis 11.Juni führten wir im Elsaß eine Seminarwoche für die Jugendkapelle durch. Am 16. Dezember wurde anläßlich des Theaterabends in der Bürgerhalle Stephanie Lippki für den bestandenen C2-Lehrgang ausgezeichnet. Auf Initiative von Patrick Leberer wurde zusammen mit anderen örtlichen Vereinen eine Benefizveranstaltung durchgeführt. Den Erlös von 5767 DM erhielt der     Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg.

1996 Zum 30jährigen Freundschaftstreffen fuhren wir nach Bremgarten/Schweiz und nahmen an einem zweitägigen Doppelkonzert teil. Am 2.November stellten wir unseren neuen Dirigenten Sergin Grigorescu vor. Inge Schelb, Maria Wehrle und Manfred Lais wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

1997 Am 19.April veranstalteten wir zusammen mit dem Musikverein Auggen ein Frühjahrskonzert. Musikalischer Leiter beider Vereine war Sergin Grigorescu. Sonja Link wurde mit dem Jugendmusikerleistungsabzeichen in Silber ausgezeichnet. Am 13. und 14.September machten wir uns wieder einmal auf den Weg nach Bremgarten in der Schweiz, um beim Dorffest anläßlich der Uniformenweihe unseres Partnervereins aufzuspielen. Am 26.September fuhren wir für eine Woche nach Callela/Spanien. Theo und Ewald Riesterer sowie Herbert Lais wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Das Leistungsabzeichen in Silber ging an Stefan Grathwol, Michaela Link, Anita Graner und Drik Andris.

1998 Feierte der Musikverein Bremgarten sein 110jähriges Jubiläum. Mit einem großen Festzelt, dem Konzert “der Feldberger” und einem großen Festumzug durch Bremgarten wurde groß gefeiert.

2000 Das Jahr begann mit einer riesigen Silvester-Party in der Bürgerhalle. Am 21.Juli ging das Zeitfahren der Tour de France durch Bremgarten.

2001 Am 12.Mai nahm der Musikverein wieder an einem Wertungsspiel in Eichstetten teil und erreichte in der Mittelstufe 26 Punkte.

2002 Im Mai trat unser neuer Dirigent Ralph Stellbogen sein Amt an. Die Arbeit mit ihm macht allen sehr viel Spaß. Im Juli fand auf dem Rathaus-Platz ein Sommernachtskonzert mit Preisen wie vor 20 Jahren statt. Dort stellten wir unseren neuen Dirigenten Ralph Stellbogen vor.

2003 Am 12.April fand das Frühjahrskonzert in der Bürgerhalle in Bremgarten statt. An diesem Abend hatten wir den Musikverein Oberrad aus Frankfurt zu Gast, in dem auch unsere ehemalige Musikerin Stephanie Lippki mitspielt.Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielt Christopher Bechtel und sein älterer Bruder Daniel erhielt das Leistungsabzeichen in Gold.

2004 Am 27.März fand das Frühjahrskonzert mit dem Thema “Musical Highlights” in der Bürgerhalle in Bremgarten statt. An diesem Abend präsentierten wir einige bekannte Musicals, “Das Phantom der Oper”, “Memory aus Cats”, “Beauty and the Beast”, “Don’t cry for me Argentina”, “Jesus Christ Superstar”, “Miss Saigon” und “West Side Story”. Außerdem wurde Hans Grathwol für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der Ehrennadel vom 1.Vorsitzenden des Margräfler Musikverbandes Herr Metzger geehrt. Am 24.September fuhren wir nach Callela/Spanien, um beim dortigen Oktoberfest aufzuspielen.

2006 Am 20.& 21.Mai 2006 wurde die Rheinbrücke “Hardt-Erich Dilger” mit einem großen Fest auf beiden Seiten des Rheins eingeweiht. Die Bremgartner Vereine verwöhnte in einem großen Zeit die zahlreichen Gäste und Besucher mit vielen Spezialitäten. Am 9.Juni 2006 fuhren wir mit dem Bus nach Bremgarten in der Schweiz um mit unseren Freunden in der Schweiz unser 40.-jähriges Freundschaftsjubiläum zu feiern. Wir wurden musikalisch von unseren Freunden empfangen und haben am Abend ein Doppelkonzert veranstaltet. Am 10.Juni 2006 bekamen wir von unseren Freunden eine Stadtführung durch Bern, unter dem Motto “Wir hänn Bern gärn”. Am späten Nachmittag wurden wir mit einem leckeren Abendessen für die Heimfahrt gestärkt. Das Freundschaftstreffen hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen!!

2007 Ende September fuhren einige Musikerinnen und Musiker des MVB, sowie Freunde und Gönner des Vereins nach Calella (Spanien) zum dortigen 20.Oktoberfest. Das Oktoberfest wurde mit einem Umzug durch die Straßen von Calella eröffnet, auch dieses Jahr fanden wieder viele Musikvereine und Tanzgruppen aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Lettland, Niederlande usw. den Weg nach Calella. Wir verbrachten dort ein paar schöne Tage mit 2 Unterhaltungskonzerten im großen Festzelt, einem Tagesausflug nach Montserrat und Barcelona und vielen schönen Stunden am Strand und im Festzelt auf dem Oktoberfest.

2008 Das Jubiläumsjahr anlässlich des 120-jährigen Jubiläums des MV Bremgarten wurde am 12.April 2008 mit dem Festbankett in der Bürgerhalle Bremgarten feierlich eröffnet. Die Gäste wurden mit einem Gläschen Sekt begrüßt, anschließend eröffnete die Jungmusik des MVB mit Dirigent Daniel Bechtel das Konzert. Das Highlight war das Solo für Alt-Saxophon im Stück “Spider-Rag” gespielt von Ramona Lais, anlässlich des bestanden Leistungsabzeichens in silber. Dies wurde ihr danach vom Verbandspräsidenten Bernhard Metzger überreicht. Desweiteren wurden Thomas Knobel für 40 Jahre, Patrick Leberer, Patrick Wehrle, Guido Link und Corinna Ulmer für 25 Jahre aktive Musikertätigkeit geehrt. Nach der Jungmusik nahmen die Aktiven Musikerinnen und Musiker mit Dirigent Ralph Stellbogen auf der Bühne platz und spielten unter anderem die Stücke “The Lord of the Dance” und “Grease”, an diesem Abend wirkten außerdem der Frauenchor Bremgarten und Männergesangverein “Liederkranz” Bremgarten mit.